BannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Käfergruppe

Ein Tag bei uns in der Käfergruppe

Der Tagesablauf im frühkindlichen Bereich hat eine klare Struktur und bietet den Kindern, durch immer wiederkehrende Rituale, Sicherheit und Verlässlichkeit.

 

Unser Tagesablauf orientiert sich an den Bedürfnissen der Kinder. In diesem Alter brauchen Kinder Rituale, Regeln, Aufmerksamkeit und Körperkontakt. All dies beinhaltet unser Krippentag, um dem Kind Halt und Orientierung zu bieten.

 

Zeit Handlungsschritt
06.00 Uhr

Ankommen der Kinder und Spiel

7.30 Uhr

Trennung der Gruppen (bei Bedarf und Möglichkeit früher)

ca. 8.15 Uhr Frühstück und Körperpflege
ca. 9.00 Uhr Körperpflege und Sauberkeitsentwicklung (Toilette/ Topf/ Wickeln)
  Obst-/ Gemüsepause
anschließend Käfertreff-Begrüßungsrunde/ Spiel/ Angebotszeit/ draußen,drinnen
11.00 Uhr Beginn Mittag + Körperpflege + Vorbereitung Mittagsruhe
12.00 Uhr Mittagsruhe
ca. 14 Uhr Sanftes Aufstehen + Anziehen und Körperpflege
anschließend Nachmittagsimbiss
ab ca. 15.00 Uhr

Spiel (drinnen oder draußen) + Beginn der Abholzeit

17.00 Uhr Ende der Betreuungszeit

 

 

 

Eingewöhnung

Von Anfang an soll sich Ihr Kind bei uns wohlfühlen. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir Ihr Kind bei uns eingewöhnen, deshalb ist es wichtig, in der ersten Phase ganz behutsam vorzugehen. Der sanfte Übergang Ihres Kindes aus dem familiären Umfeld in die Kita ist von großer Bedeutung.

Unser Ziel ist es, dem Kind durch eine behutsame Eingewöhnungszeit den Übergang vom Elternhaus zur Kita zu erleichtern und das Einleben in der Gruppe in aller Ruhe zu ermöglichen:

  • Kind baut eine Bindung zu einer neuen Bezugsperson auf
  • Kinder lernen sich untereinander kennen
  • Kind erforscht Räumlichkeiten und Spielmaterial
  • Kind erlebt den Kita-Alltag

 

Dabei haben wir uns dazu entschieden, die Eingewöhnung in Anlehnung an das "Berliner Eingewöhnungsmodell" zu gestalten. Natürlich ist uns bewusst, dass jede Eingewöhnung individuell verläuft und wir passen uns den gegebenen Umständen und Wünschen an.

Ca. eine Woche vor Aufnahme des Kindes findet das Eingewöhnungsgespräch statt.

  • Es werden alle individuellen Besonderheiten des Kindes mit der päd. Fachkraft besprochen.
  • Die erforderlichen und vollständig ausgefüllten Formulare werden gesichtet und übergeben.

 

Außerdem geht der Bezugserzieher*in mit Ihnen das „Berliner Modell“ durch und steht auch während der Eingewöhnung im engen Kontakt mit Ihnen, um jeden einzelnen Schritt  gemeinsam zu besprechen.

 

Im Anschluss an eine erfolgreiche Eingewöhnung interessiert uns, wie Sie die Eingewöhnungszeit erlebt haben. Dazu händigen wir Ihnen einen Fragebogen aus, den Sie dann ausgefüllt wieder mitbringen. Des Weiteren findet ein Abschlussgespräch mit den Eltern und einem Erzieher oder der Kita-Leitung statt.

 

 

Sauberkeitsentwicklung

Wann sollte ein Kind keine Windeln mehr benötigen und das Töpfchen / WC benutzen?

 

Eben dann, wenn das Kind so weit ist!

 

Wir setzen generell voraus, dass der Zeitpunkt des „Trockenwerdens“ ein individueller Prozess ist. Den Zeitpunkt für den Beginn der Entwöhnung von der Windel stimmen die Eltern mit dem pädagogischen Personal entsprechend dem Entwicklungsstand des Kindes ab.

 

Wie können Eltern die Sauberkeitsentwicklung unterstützen?

  • Ausreichend Wechselwäsche mit zur Kita geben (damit in der Not nicht doch auf die Windel zurückgegriffen werden muss)
  •  Dem Kind zweiteilige Unterwäsche anziehen, statt Bodys mit komplizierten Knöpfen im Schritt
  •  Kleidung auswählen, die es dem Kind ermöglicht, sich selbstständig an- und auszuziehen
  •  Das Kind in seiner Entwicklung positiv bestärken
  •  Vermeintliche Rückschläge nicht bewerten; durch Stress oder Veränderungen kann ein Entwicklungsthema auch mal stagnieren

Galerie

  • Unsere Räume

Hier geht´s zu den Bildern

 

  • Spielplatz

Hier geht´s zu den Bildern

 

  • Impressionen aus dem Alltag

Hier geht´s zu den Bildern

 

  • Zu Besuch bei Hailee

Hier geht´s zu den Bildern